Loading...

Einscheibensicherheitsglas (ESG)

eine speziell wärmebehandelte Scheibe

Einscheibensicherheitsglas besteht aus einer einzigen speziell wärmebehandelten Scheibe.

Das Glas wird während der Verarbeitung auf Temperaturen oberhalb seiner Transformationstemperatur erhitzt, und schlagartig wieder abgekühlt.

Dabei kühlt sich die oberflächennahe Zone des Glases schneller ab als der innere Kern. Somit entsteht im Kern eine Zugspannung und in der Oberfläche eine Druckspannung.

Durch dieses Verfahren entsteht eine hohe Stoß- und Schlagfestigkeit im Vergleich zu normalen Flachglas.

Falls es doch zu einem Glasbruch kommt, besteht ein geringes Verletzungsrisiko, da das Glas in kleine stumpfe Teile zerfällt.

Diese Website verwendet Cookies. Ok